Ausgabe 4/15

Ausgabe 1/16

 Ausgabe 2/16

 

2016-1

Mysteriöser Absturz in den Alpen

Der 26. Juli 1963 ist durch die verheerende Erdbebenkatastrophe von Skopje im ehemaligen Jugoslawien in die Geschichte eingegangen. Längst vergessen ist jedoch ein mysteriöser Flugzeugabsturz im Bezirk Murau/Steiermark am selben Tag.

Aus sehr seltenen, jugoslawischen Quellen aus der Zeit des „Kalten Krieges“ wird der Unglücksflug einer jugoslawischen Republic F-84 Thunderjet rekonstruiert. Auf einem Übungsflug verlor der Pilot das Bewusstsein, die steuerlose Maschine überflog die österreichische Staatsgrenze und zerschellte am Südhang des 2.430 m hohen Deneck bei Schöder. Da die Maschine Übungsraketen an Bord gehabt hatte, wirbelte der Fall erheblichen Staub auf. Auch wurde die Frage nach einer, damals so gut wie nicht vorhandenen, österreichischen Luftverteidigung laut, obwohl ein solcher Fall auch heute mit Mitteln einer modernen Luftraumüberwachung kaum verhindert werden könnte.