/

- Die Wiener Rundflugmaschine – Hopfner HV 428
- Die ersten Passagierflüge 1910
- Franz Wognar – ein Fliegerass mit vielen Namen

Im Juli 1924 bekam Hopfner die Genehmigung zur erwerbsmäßigen Beförderung von Personen oder Sachen durch Flugzeuge mit der Einschränkung, dass diese Beförderung nur bei Rund- oder Gelegenheitsflügen, nicht aber auch im Betrieb von Fluglinien des öffentlichen Verkehrs erfolgen darf. Diese Genehmigung war die Basis für den weiteren Bau von Flugzeugen für sein Rundflugunternehmen.

 

 

TOP